Andere
Burnout
Cafés

Aus persönlicher Betroffenheit im beruflichen wie im persönlichen Umfeld haben sich die Initiatoren im Jahre 2013 gefragt: Wie kann es dazu kommen, dass mehr und mehr Menschen an stressinduzierten Symptomen leiden und vor allem, was können wir tun, um diese Menschen dauerhaft zu unterstützen? 

Termine

Alle Termine auf einen Blick

September 2021

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
Veranstaltungen am 1st September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 2nd September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 3rd September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 4th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 5th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 6th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 7th September
Veranstaltungen am 8th September
Veranstaltungen am 9th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 10th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 11th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 12th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 13th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 14th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 15th September
Veranstaltungen am 16th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 17th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 18th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 19th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 20th September
Veranstaltungen am 21st September
Veranstaltungen am 22nd September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 23rd September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 24th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 25th September
Veranstaltungen am 26th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 27th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 28th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 29th September
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 30th September

Es gibt in Deutschland viel zu wenig Hilfe für Menschen, die sich mit „Burnout“– Symptomen plagen.

Burnout

ist als Krankheit nicht anerkannt und der Weg in stationäre und ambulante Behandlungseinrichtungen erschwert. Therapieplätze sind rar, das persönliche Budget für privatärztliche therapeutische Behandlung fehlt, in Unternehmen und Ausbildung wird zu wenig zur Steigerung der persönlichen Belastbarkeit getan und psychische Erkrankungen sind nach wie vor ein Tabuthema. Für viele Betroffene bedeutet dies lange Wartezeiten in einem ungeklärten Vakuum, in dem sie sich als hilf- und machtlos empfinden.

Anderes_Burnout_Cafe_Burnout_Bilder_IFGL_Gesundheit_2
Selbsthilfe ist immer ein guter Weg

...um mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen, zu erkennen, dass man nicht allein ist und sich gegenseitig Tipps und Unterstützung zu geben.

Rückfall eines Rauchers

Rückfall vermeiden

Bloß nicht schon wieder ins Burnout! Die Gefahr, nach einem überwundenen Burnout früher oder später wieder in die gleichen alten Muster zu verfallen, ist hoch. Laut Statistik liegt die Rückfallquote bei 50 – 65 Prozent.  Um das Risiko möglichst klein zu halten, ist es wichtig, auch im Alltag achtsam zu bleiben und erste Vorboten zu erkennen und ernst zu nehmen. Wir tauschen uns aus darüber, wie ein drohender Rückfall ins Burnout erkannt und vermieden werden kann. 

Grenzen setzen!

Leichter Grenzen setzen

Sich besser Abgrenzen, geschmückt mit “einfach” ist leicht gesagt, doch...  Für einen gesunden Selbstwert ist die Fähigkeit, Grenzen zu setzen, sehr hilfreich. Doch viele Menschen haben keine innere Erlaubnis auch mal “Stopp” oder “Nein” zu sagen. Sie nehmen immer alles auf sich, ziehen jeden dargebotenen Schuh an und lassen sehr viel über sich ergehen. Sie fühlen sich schuldig, wenn sie ein “Nein” sagen oder im Übermaß verpflichtet. Das ist auf Dauer oft erschöpfend!  Doch das heißt im Umkehrschluss nicht, dass man immer nein sagen muss. Und manchmal ist es auch hilfreich die Grenze wieder etwas aufzulösen….   Wir tauschen uns darüber aus, wie ein gutes Gleichgewicht zwischen “Ja heißt Ja” und “Nein heißt Nein” hergestellt werden kann, warum es uns so schwerfällt dieses “NEIN” und wie wir besser damit umgehen können.

Anderes_Burnout_Cafe_Burnout_Bilder_IFGL_Gesundheit_2

Akzeptanz

Wer mit den Umständen, früheren Entscheidungen oder auch mit sich selbst hadert, empfindet häufig das Leben als sehr mühsam. Akzeptanz ist dann eine Fähigkeit, die es ermöglicht, Krisen auch als Chancen zu begreifen. Wie das geht und, dass man Akzeptanz auch erlernen kann, wird sich im Austausch und in den Übungen zeigen. Denn jeder hat viele positive Erlebnisse, gute Erfahrungen und persönliche Erfolge gemacht - und besitzt damit schon das nötige Rüstzeug, mit widrigen Umständen besser umzugehen.

und noch mehr, was wir gemacht haben...
Einige Worte über

Den Initiator

2013 gründete er die Initiative für Gesundes Leistungsklima e.V., um Menschen mit stressinduzierten Krankheiten zu unterstützen.

Thomas Grünschläger

Thomas Grünschläger ist 1954 im Rheinland geboren und hat schon früh über den Tellerrand schauen dürfen. Seit seinem 11. Lebensjahr war er regelmäßig in Frankreich und lebt dort seit 2011. Von Hause aus Informatiker, haben ihn stets Strukturen, Organisations- oder später auch Denkstrukturen interessiert.

Organisatorisch und finanziell selbständig

Jedes ABC – Anderes Burnout Café – agiert organisatorisch und finanziell selbständig und ist über den Bundesverband  IFGL e.V. mit anderen ABC ́s verbunden. 

Bundesverband und Landesverbände unterstützen durch Erfahrungsaustausch, Supervision, Weiterbildung, Konzepte und Verfahren, Marketing sowie die Zusammenarbeit mit Hausärzten, Fachkliniken, Presse, etc. die regionalen Organisatoren.